Kursreihe in Brixen gestartet

Autorin: Maria Riedl

Seit dem Jahr 2015 bin ich jährlich zweimal in Südtirol. An vier bis fünf intensiven Tagen werden die Mitarbeiter von Pflege und Reha geschult.

Ein besonderes Projekt. Die Teams von acht verschiedenen Bereichen stellen mir Heimbewohner mit besonderen Heraus­forderungen vor. Aus meiner Analyse der Problematik werden Vorschläge zur Maß­nahmenplanung empfohlen. Am Nachmittag werden die Krankheitsbilder mit theoretischem Wissen fundiert und die Maßnahmen werden gemeinsam mit den Teams erarbeitet. Ich war heuer im Oktober zum 10. Mal in Brixen, um diese gerontopsychiatrischen Fallbesprechungen abzuhalten. Im Jahr 2020 werden die Schulungen fortgeführt.

Im November startete nun eine IPK-Kursreihe für Leitungen und ihre Vertretungen. Teilnehmer von vier Heimen und eine Vertretung des Rehateams (Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden) nehmen daran teil.

Nach vier Jahren Vorarbeit finde ich in allen Häusern Belege dafür, dass viele meiner Ideen umgesetzt wurden.

Ich bedanke mich bei allen Mitarbeitern für ihr bisheriges Engagement.