Treffen mit Barbara Hruschka

Autorin: Maria Riedl

Wie in der Ausgabe der Integrativen Pflege 2016/4 beschrieben, trug das Ehepaar Hruschka aus Gaaden in Niederösterreich sehr viel zu meinem beruflichen Erfolg als Referentin der Pflege bei. Von September 1990 bis Ende 1996 durfte ich Seminare im Auftrag der AGPK in ihrem wunderschönen Fortbildungszentrum in Leithaprodersdorf abhalten.

Seit Vereinsgründung 1989 wurde ein Schulungszentrum für Seminare gesucht und im Burgenland bei Barbara und Hubert Hruschka in Leithaprodersdorf gefunden. Das Ehepaar Hruschka umsorgte und begleitete mich und alle Teilnehmer der Seminare sehr fürsorglich und war stets bemüht um unser Wohlergehen bei den Kursen.

Viele Teilnehmer aus dem In- und Ausland wurden zu unseren gemeinsamen Bekannten und Freunden. Teilweise sind die Kontakte noch aufrecht. Vom ersten Seminar weg führte das Ehepaar Hruschka ein Fotoalbum, in dem alle Teilnehmer und viele Erinnerungen verewigt sind. Die unten abgebildete Kulizeichnung stammt von einem unbekannten Teilnehmer des ersten Seminars in Leithaprodersdorf im September 1990.

Leider ist Hr. Hubert Hruschka am 17. Oktober 2016 verstorben. In den vielen vergangenen Jahren seit 1996 hatte ich mit Frau Hruschka telefonischen Kontakt – aber wir trafen uns nicht persönlich.

Heuer im Sommer, am 12. Juli, war es soweit. Mein Mann Lothar und ich trafen Frau Hruschka in ihrem wunderschönen Haus in Gaaden, um Erinnerungen auszutauschen.
Zum Mittagessen ging es gemeinsam nach Stift Heiligenkreuz. Viele gemeinsame Erlebnisse aus den Fortbildungsjahren wurden in Erinnerung gebracht. Wir haben an viele Freunde von damals gedacht.

Sonnenuhr im Stift Heiligenkreuz

Lothar und ich danken Frau Hruschka für die gemeinsame Zeit und wünschen ihr weiterhin viel Gesundheit.