Faschingsball im Sozialzentrum Pillerseetal

Autorin: Maria Kalss

Der Fasching kennt keine Altersgrenze. So feierten am Rosenmontag im Sozialzentrum Pillerseetal in Fieberbrunn fantasievoll maskierte Bewohner, Ehrenamtliche, Besucher und Mitarbeiter einen fröhlichen Faschingsball mit allem, was dazugehört.

Das „Duo Edelraute“ begleitete die Faschingsnarren vom frühen Nachmittag bis in die Abendstunden. Die lustige Faschingsgesellschaft tanzte in der bunt geschmückten Cafeteria und unterhielt sich prächtig, auch eine Polonaise quer durch den Saal durfte nicht fehlen.

Alljährlicher Höhepunkt ist immer der alte Brauch vom Eingraben des „Faschingslapps“ auf der schneebedeckten Terrasse des Sozialzentrums. Kulinarisch stärkten sich die Narren mit Faschingskrapfen, Kuchen und Gulaschsuppe und verbreiteten die ausgelassene Stimmung im ganzen Haus. Wie jedes Jahr ist der Rosenmontagsball immer etwas ganz Besonderes für die Bewohner und eine Gaudi für Jung und Alt.