Verein AGPK

Die AGPK, die "Österreichische Gesellschaft für geriatrische und psychiatrische Fachkrankenpflege sowie angewandte Pflegeforschung", wurde 1990 als gemeinnütziger Verein gegründet, der eine zeitgemäße Betreuung von alten und dementen Menschen zu Hause, im Heim oder in der Psychiatrie fördert. Bis 2002 wurde die AGPK vom psychiatr. Krankenpfleger Erwin Böhm (2002 ausgetreten) und Stellvertreterin DGKS Maria Riedl geführt. 2002, 2006, 2010 und 2015 wählte die Generalversammlung Maria Riedl zur Obfrau der AGPK.

maria_335

Der Verein wird von der Obfrau Mag. Dr. Maria Riedl geführt. Sie hat das Integrative Pflegekonzept entwickelt und damit einen bedeutenden Beitrag zur Verbesserung der Pflegequalität erarbeitet.

Integratives Pflegekonzept®

logo-ipk

Das IPK sieht den Menschen ganzheitlich mit seinen körperlichen, psychischen, sozialen und ökologischen Bezügen.

Das IPK, das Integrative Pflegekonzept® von Maria Riedl wurde wissenschaftlich fundiert und als geschützte Marke eingetragen. Es steht unter Offener Lizenz für die Anwender.

Zur Einführung gibt es eine DVD und ein IPK-Heft, zum Erlernen fünf Bücher, die Mitgliederzeitschrift "Integrative Pflege" und die Fortbildungsangebote.