Jahresrückblick

Das Jahr 2015

Autorin: Maria Riedl

Im Jahr 2015 hat sich für den Verein AGPK viel getan.
Angefangen hat das Jahr 2015 für den Verein eher traurig: Pflegedienst- und Heimleitung Eva-Maria Sachs-Ortner, stellvertretende Obfrau der AGPK, hat nach 25 Jahren Aufbauarbeit mit der stellvertretenden PDL Monika Tidl und der Stationsleitung Ines Hopfgartner (beide AGKP-Mitglieder) das Marienheim in Spittal an der Drau verlassen.

von links: M. Riedl, E. Sachs-Ortner, I. Hopfgartner, M. Tidl

Im Marienheim wird das IPK aber weiterhin umgesetzt. Das Haus ist seit 2014 zertifiziert. Nachfolgerin von Eva Sachs-Ortner ist Frau PDL Eva Saxer, stellvertretende PDL ist Simone Grasser, langjähriges AGPK-Mitglied und IPK-Lehrerin.
Neben vielen ausgebildeten Praxisanwendern ist auch Sigrid Krapinger, die als IPK-Lehrerin vielen Praxis­anwendern bekannt ist, weiterhin im Marienheim tätig.

Im Jänner wurde das Buch: „Orientierungsfördernde Angebote für Heimbewohner” (Masterthese) von Eva Maria Sachs-Ortner, Maria Riedl und Stefanie Auer vom Akademikerverlag abgedruckt.

Im Februar wurde 25 Jahre AGPK gefeiert. Dies war ein würdiger Termin für die AGPK-Generalversammlung mit der Vorstandswahl. Seit 2002 führe ich den Verein. Meine stellvertretende Obfrau Eva Sachs-Ortner, Msc, begleitet mich seit 2005. Mein Ehemann Lothar führt seit 2002 ehrenamtlich das Sekretariat. Barbara Klammer, akad. GM, wurde wieder zur Schriftführerin gewählt. Wir werden uns alle weiterhin bemühen, den Verein gemäß den Statuten korrekt weiter zu führen.

von links: L. Riedl, M. Riedl, B. Klammer, E. Sachs-Ortner

Die Markenrechte für das IPK® wurden wieder um weitere 10 Jahre verlängert.
Der Verein lebt von den Mitgliedsbeiträgen und von den Vereinsabgaben der Lehrer durch IPK-Schulungen und Referate.
Um den Lesern einen Einblick über die Auftragslage und die jahresfüllenden Veranstaltungen zu geben, möchte ich an dieser Stelle die wichtigsten Schulungen abdrucken.

Kursreihen fanden im Jahr 2015 an folgenden Austragsorten statt:

Refreshtage

IPK-Praxisbegleitungen (Fallbesprechungen)

Pflege bei Demenz im Kontext zum IPK

Viele der angeführten Veranstaltungen werden von den IPK-Lehrern abgehalten. Ein großer Anteil wird von mir selber unterrichtet.

Die Zeitschrift Integrative Pflege wird weiterhin jährlich viermal abgedruckt und an unsere Mitglieder versendet werden. In jeder Ausgabe findet sich eine Aktualisierung des IPK unter wissenschaftlichen Kriterien. Ebenso sind in jeder Ausgabe Berichte aus der Praxis der Häuser, die das IPK anwenden.

Wissenschaftliche Beiträge 2015 in der Integrativen Pflege

Ich denke, diese Ausführungen geben den Mitgliedern einen Überblick, dass der verantwortliche Vorstand des Vereins AGPK sehr aktiv bei seinen Tätigkeiten ist.
Wir bitten Sie, dass Sie uns weiterhin die Treue halten und Ihren Mitgliedsbeitrag für 2016 einzahlen.

Vielen Dank! Ihre Maria Riedl